Zum Hauptinhalt springen

Böpplebau Schwäbisch Hall

Schnell, präzise, unkompliziert

Anbau Halle der Firma Pionati

Produktion in Schwäbisch Hall um eine weitere Halle erweitert. Für die Pionati Apparatebau GmbH in Schwäbisch Hall hat Böpplebau einen Erweiterungsbau einschließlich Ausstattung an die bestehende Produktionshalle innerhalb von vier Monaten realisiert.

Das Unternehmen wächst dynamisch. Seit die Pionati Apparatebau GmbH 2014 ins neue Domizil im Schwäbisch Haller Steinbeisweg eingezogen ist, hat sich die Umsatzkurve weiter steil entwickelt. Mit dem Ergebnis, dass der Platz in der 1.320 Quadratmeter großen Fertigungshalle des Spezialisten für Dunstabzugshauben und Ölwagen für die Gastronomie schon 2017 zu eng geworden ist. „Wir mussten deshalb schnell anbauen“, sagt Geschäftsführer Uwe Pionati – und sprach mit Böpplebau. Die Bauunternehmung hatte schon die Produktionshalle unkompliziert und kurzfristig realisiert. So lief es schließlich auch beim Anbau. „In gerade mal vier Monaten haben wir die Stahlhalle einschließlich der Ausstattung an die bestehende Produktionshalle angedockt“, sagt Bernd Herrmann von Böpplebau. Dabei kam zugute, dass für die Eckpfosten an der Verbindung zur bestehenden Halle kein neues Fundament gelegt werden musste. „Wir haben die Halle bei laufendem Betrieb errichtet und vorbereitet, und dann erst die beiden Hallen vereinigt“, erläutert Bauleiter Jürgen Kurz. Das klappte wie am Schnürchen. Uwe Pionati jedenfalls ist Produktion in Schwäbisch Hall um eine weitere Halle erweitert Schnell, präzise, unkompliziert Für die Pionati Apparatebau GmbH in Schwäbisch Hall hat Böpplebau einen Erweiterungsbau einschließlich Ausstattung an die  bestehende Produktionshalle innerhalb von vier Monaten realisiert begeistert. „Mit Böpplebau haben wir einen kongenialen Partner gefunden, der zügig das umsetzt, was wir uns vorstellen. Die Zusammenarbeit ist mustergültig. Besser kann es nicht laufen“, sagt er. Schauen Sie sich den Hallenanbau in der Referenzgalerie an.

Referenz: Hallenanbau

Nun hat Pionati allerdings ein weiteres Problem: Das Wachstum hat sich beschleunigt. 2017 wurden rund 5.300 Dunstabzugshauben gefertigt. In diesem Jahr werden es über 6.000 sein. Und bis 2021 rechnet Uwe Pionati mit über 10.000. Zudem hat der findige Unternehmer immer wieder neue Ideen. So entwickelt Pionati derzeit ein Gerät für eine energieeffiziente elektrische Haushaltsheizung. Die steht kurz vor der Serienreife.

Beim neuen Anbau ist das Unternehmen heute schon an der Kapazitätsgrenze. Deshalb wird eine ursprünglich als Garage vorgesehene Fläche inzwischen für die Produktion genutzt. „Leider haben wir keine weiteren Erweiterungsflächen“, sagt der gelernte Feinblechner und Industriemeister Metall. Aufstocken? Dafür sind die Hallen nicht geeignet. Vermutlich muss Uwe Pionati nach neuen Standorten Ausschau halten und schon bald wieder neu bauen. Sehr wahrscheinlich mit Böpplebau. Weil die Erfahrung darin haben, wenn es schnell und unkompliziert gehen muss. Und bei der Wachstumsdynamik von Pionati ist ein Ferrari unter den Bauunternehmungen gefragt, der Gas gibt und dabei präzise und auf den Punkt umsetzt.

Gerne erläutern wir Ihnen, was wir auch an Ihrem Standort möglich machen können. Wir freuen uns über ein persönliches Gespräch.

Zum Kontaktformular